HomeHomeServiceBrillenmodeGläserKontaktlinsenAktionen

Brillenmode 2018 - facettenreich und typgerecht

Trend ist, was gefällt und das ist gut so. Die neue Saison bietet eine vielfältige Palette an Neuem und Bewährtem.

Minimalistisch und dezent
Auch die puristische Metallfassung kann sich wieder in einer schmaleren Form präsentieren, aber nichts desto trotz muss sich die Farbe dem zurückhaltenden Design unterordnen. Neben Metallfarben zeigt sich die filigrane Metallbrille auch gerne in kräftigem Rot, Pink, Blau oder Grün. Pfiffige Details wie eine Doppelbrücke lassen sich perfekt in superleichten Materialien wie Titan oder Edelstahl umsetzen. Hohe Qualität und ein gutes Tragegefühl haben natürlich einen hohen Stellenwert.

Transparentes Acetat
Die akzentuierte Nerd-Brille findet einen würdigen Nachfolger im angesagten Naked-Look. Transparente Acetatfassungen von farblos bis zart getönt wirken leicht und geben dem Gesicht mehr Präsenz. Allerdings sollte man darauf achten, bei dunklem Haar doch einen Schuss Farbe mit ins Spiel zu bringen, sonst kann ein dunkler Typ mit dem transparenten Look schnell fahl wirken.

Immer wieder gerne: Pilotenbrille
Willkommen in der 80er Jahren. Die Pilotenform hält Einzug in den Brillenalltag und wirkt auch in einer etwas größeren Form extrem lässig, gerne auch mit getönten Gläsern. Wie wäre es mit Hellblau, Gelb oder Hellgrün?

Kante zeigen
Etwas gewagter ist der Trend zur Brille mit grafischen und architektonischen Details und Formen. Das I-Tüpfelchen ist dann noch die passende Farbe - Ultra Violett, die Trendfarbe 2018 schlechthin.

Lieber rund oder mehreckig?
Bei diesem Trend zeigt sich der wahre Modemutige. Mit einer Portion Futurismus zeigen Sie sich mit einer sechs- oder achteckigen Brillenform kultverdächtig und extrem cool. Aber auch hier sollte man die eigene Gesichtsform nicht komplett außer Acht lassen. Eher eckige Gesichtskonturen vertragen eher eine weiche und rundere Form.


KARAVAN Brillen seit 1966 Lindberg Orgreen ETNIA Barcelona Hamburg Eyewear MARC O’POLO EYEWEAR Face à Face NIKE William Morris London More & More MarcCain FACE á FACE - Paris IMAGO LOUIS Belgium TITANflex von Eschenbach XAVIER GARCIA - Barcelona